Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Informieren & Anmelden

    Aktuelle Veranstaltungen

    Fortbildungen und Veranstaltungen 2019

    Die Fortbildungs- und Veranstaltungstermine für das nächste Jahr sind in der Planung. Sobald die Termine feststehen werden wir Sie hier darüber informieren.

    Veranstaltungsauswertungen

    Netzwerktreffen des Thüringer Bündnisses für Alphabetisierung am 14.11.2018

    Am 14.11.2018 fand in den Räumen des Bildungswerks der Thüringer Wirtschaft, das Netzwerktreffen des Thüringer Bündnisses für Alphabetisierung statt. Zu Beginn der Veranstaltung stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor und resümierten die Arbeit des Bündnisses im Jahr 2018. In kurzen Themenblöcken referierten verschiedene Netzwerkpartner und eingeladene Gäste, zu Projekten und Neuerungen im Feld der Alphabetisierung. Frau Fiedler-Schäfer vom neugeschaffenen Regionalen Grundbildungszentrum Südthüringen, sprach über die Arbeit des RGZ und die Ziele, welche mit diesem ereicht werden sollen. Das Projekt "Lerncafé" des Bildungswerkes der Thüringer Wirtschaft, wurde von Frau Butkewitz vorgestellt. Das Mehrgenerationhaus Gotha und sein neues Projekt unter dem Förderschwerpunkt "Lebensweltorientierung" des BMBF, wurde den Teilnehmenden von Frau Krebs näher erläutert. Zum Abschluss dieses Blockes informierte Herr Walpuski über das neue Projekt GruKiTel. Dieses wird ebenfalls vom BMBF gefördert und durch den Thüringer Volkshochschulverband e.V. und das Bistum Erfurt umgesetzt.

    Ein weiteres großes Thema stellte die Teilnehmergewinnung dar. Hierbei wurden Ideen und Erfahrungen für eine bessere Ansprache und Beteiligung von Betroffenen diskutiert.

    Ab dem nächsten Jahr wird sich das Bündnis nur noch einmal jährlich treffen. Der Termin für das Netzwerktreffen wird rechtzeitig veröffentlicht.

    Das ALFA-Mobil war in Schmalkalden und Meiningen!

    Am 16.08.2018 war das ALFA-Mobil  zu Besuch in Schmalkalden. Auf dem Marktplatz bezog es zusammen mit der Volkshochschule Stellung. Am Stand konnten die Interessierten viele Informationen erhalten und Spiele rund um das Thema Alphabetisierung ausprobieren.

    Am Tag darauf (17.08.2018) war das ALFA-Mobil dann auf dem Markt in Meiningen und kam vor Ort mit Interessierten ins Gespräch.

    Das ALFA-Mobil war in Erfurt!

    Der Stand des ALFA-Mobils auf dem Erfurter Domplatz.
    Der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein und der MDR beim Besuch am ALFA-Mobil.

    Am 23.04.2018 war der Welttag des Buches. Aus diesem Anlass veranstaltete der Thüringer Volkshochschulverband e. V. in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erfurt, der VHS Erfurt und dem Alfa-Mobil, ein Projekt des Bundesverbandes für Alphabetisierung und Grundbildung, eine Aktion auf dem Erfurter Domplatz. Von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr bezog das Alfa-Mobil zusammen mit den Partnern Stellung. Am Stand erhielten Interessierte neben Informationen zum Thema auch die Möglichkeit, Sprachrätsel und Gesellschaftsspiele auszuprobieren und Ihr Können am Buchstaben-Glücksrad unter Beweis zu stellen. Zu Besuch am Alfa-Mobil kam der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein und informierte sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der Alphabetisierung.

    Den Facebook-Beitrag des Alfa-Mobils finden sie hier.

    Das MDR-Thüringen Journal drehte, unter anderem mit einer Teilnehmerin aus Berlin, einen Beitrag. Diesen können Sie sich hier anschauen.

    Die AlphaDekade auf der Leipziger Buchmesse!

    © BMBF/ AlphaDekade

    Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vom 15.03.2018 bis zum 18.03.2018 hat sich auch die AlphaDekade präsentiert. Am Stand in Halle 2 A309 erwartete die Besucher ein vielseitiges und informatives Programm, unter anderem berichteten Lerner-Experten aus ihrer Welt ohne Buchstaben, es gab Poetry-Slams, Quizfragen und Arabischstunden für Anfänger. Als Partner stellten sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung und die Koordinierungsstellen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor.

    Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter: https://www.alphadekade.de/de/mutige-und-mutmacher-praegen-alphadekade-auf-leipziger-buchmesse-2103.html 

    Netzwerktreffen des Thüringer Bündnisses für Alphabetisierung am 07.03.2018

    Am 07.03.2018 fand in der Volkshochschule Erfurt, das Netzwerktreffen des Thüringer Bündnisses für Alphabetisierung statt. In kurzen Themenblöcken referierten verschiedene Netzwerkpartner und eingeladene Gäste, zu Projekten und Neuerungen im Feld der Alphabetisierung. Frau Grünhage-Monetti stellte das vom Bundeszentrum für Ernährung entwickelte Kursmaterial " Buchstäblich fit" vor und veranschaulichte die Anwendung in Alphabetisierungskursen. Das Projekt "MENTO", indem Personen in Firmen als Mentoren ausgebildet werden, wurden den TeilnehmerInnen von Frau Steckbauer näher gebracht. Als großer Themenblock galt der neue Sonderschwerpunkt zur " Förderung der Lese-,Schreib- und Rechenkompetenzen" im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Zu diesem wurden die teilnehmenden Thüringer Mehrgenerationenhäuser eingeladen und stellten kurz ihre geplanten Projekte vor.

    Die Termine für das nächste Netzwerktreffen und stattfindende Veranstaltungen finden Sie demnächst hier.

    Netzwerktreffen Alphabündnis

    Am 08.11.2017 fand in den Räumen des Bildungswerks der Thüringer Wirtschaft, das Netzwerktreffen des Thüringer Bündnisses für Alphabetisierung statt. Zu Beginn der Veranstaltung stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor und resümierten die Arbeit des Bündnisses im Jahr 2017. In kurzen Themenblöcken referierten verschiedene Netzwerkpartner und eingeladene Gäste, zu Projekten und Neuerungen im Feld der Alphabetisierung. Frau Carina Jung vom Deutschen Volkshochschulverband, sprach über das neue „vhs-Lernportal“, welches nächstes Jahr die beiden bisherigen Portale, ich-will-lernen.de und ich-will-deutsch-lernen.de, ersetzt. Das Projekt „AlphaGrund“ des Bildungswerkes der Thüringer Wirtschaft, wurde von Frau Madlen Butkewitz vorgestellt. Zum Abschluss des Treffens informierte Frau Antje Winkler von der Koordinierungsstelle für die Alpha-Dekade über neue Projekte und Tagungen im nächsten Jahr.

    Die Termine für die Netzwerktreffen im nächsten Jahr werden rechtzeitig veröffentlicht.

    Lesung für TeilnehmerInnen aus Lese-und Schreibkursen in Erfurt am 07.09.2017

    Am Nachmittag des 07.09.2017 fand in der Erfurter Stadtbibliothek eine Lesung für rund 25 TeilnehmerInnen von Alphabetisierungskursen in Thüringen statt. Ab 16.00 Uhr wurden durch den Erfurter Poetry-Slammer Andreas in der Au (AIDA) Texte von TeilnehmerInnen aus Lese –und Schreiblernkursen vorgelesen. Diese handeln von eigenen Erfahrungen, erlebten Reisen oder Ausflügen und kleinere ausgedachten Geschichten. Als musikalische Umrahmung der Veranstaltung präsentierte Friederike Teichert am Piano verschiedene Stücke. Nach der ungefähr einstündigen Lesung bekamen die Gäste eine Führung durch die Stadtbibliothek Erfurt sowie Tipps und Informationen im Umgang mit Medien in „Einfacher Sprache“.

     

    Die Einladung und das Programm finden Sie hier.

    Fachtagung: Alphabetisierung und Grundbildung

    Am 07.06.2017 fand im Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lernplanentwicklung und Medien in Bad Berka, die diesjährige Fachtagung zur Alphabetisierung statt. Unter dem Thema „Alphabetisierung und Grundbildung geht uns alle an – Teilnehmergewinnung“, hörten die rund 50 Teilnehmer/-innen Vorträge von verschieden Projekten und aktuellen Forschungsständen. So stellte Antje Winkler von der Koordinierungsstelle des BIBB die Nationale Dekade zur Alphabetisierung und Grundbildung vor. Dr. Klaus Buddeberg, von der Universität Hamburg, zeigte aktuelle Forschungsstände auf und gab einen Ausblick auf die Schwerpunkte der Forschungen in den nächsten Jahren. Zur Vertiefung der Thematik gab, Dr. Dreer, von der Universität Erfurt, einen Einblick in die Ausbildung von Grundschullehrer/-innen in Erfurt. Für den Praxisbezug erläuterte Frau Luck, Leiterin der VHS Jena, das Projekt „AlphaKommunal“ anhand der Modellregion Thüringen und seinen 3 Standorten. Weiterhin folgte ein Erfahrungsbericht von Achim Scholz von der VHS Oldenburg über seine Aktivitäten bei der Gewinnung von Teilnehmer*innen für Alphabetisierungskurse.

    Für eine Vertiefung der Thematik unter den Teilnehmer/-innen boten Workshops die Möglichkeit zum Austausch unter verschiedenen Schwerpunktsetzungen.

    Dokumentation der Fachtagung

    Blogbeitrag von Achim Scholz über die Fachtagung

     

    Abschluss der Fortbildungsreihe "Basisqualifizierung ProGrundbildung" am 20. Mai 2017

    Am 20. Mai 2017 endete für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die diesjährige Fortbildungsreihe „Basisqualifzierung ProGrundbildung“. In den fünf Modulen mit Praxisaufgaben über insgesamt 80 Unterrichtseinheiten plus Selbststudium haben die Teilnehmer/-innen das nötige Handwerkszeug für Kurse für Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, erworben. Die Thüringer Volkshochschulen begrüßen die neuen Dozent/-innen im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung!

    Netzwerktreffen Alphabündnis

    Am 05. April 2017 fand in der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt das Netzwerktreffen des Thüringer Bündnis für Alphabetisierung und Grundbildung mit 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Nach einer Begrüßung und Kurzvorstellung aller Anwesenden berichteten die Vertreter aus verschiedenen Einrichtungen von ihren Projekten und Fortschritten im Bereich der Alphabetisierung, u. a. zu der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung durch Frau Heike Kopetz (TMBJS) und zum DVV-Projekt AlphaKommunal - Transfer durch die Grundbildungsbeauftragte der VHS Jena, Frau Gudrun Luck, und die Projektmitarbeiterin der VHS Unstrut-Hainich-Kreis, Frau Manja Zimmermann. 

    In einer anschließenden Diskussionsrunde tauschten die Anwesenden Ideen zu den weiteren Schritten in der Alphabetisierungsarbeit in Thüringen aus. Der nächste wichtige Termin wird dabei der Weltalphabetisierungstag am 08.09.2017 sein.

    Nächstes Netzwerktreffen: 08.11.2017

    Das Programm wird rechtzeitig hier veröffentlicht. 

    Am 28./ 29. November 2016 kamen zahlreiche Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland zusammen, um mit innovativen Ideen und spannenden Diskussionen die „Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung“ mit Leben zu füllen. Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und KMK-Präsidentin Dr. Claudia Bogedan eröffneten die Veranstaltung zum Auftakt der Dekade in Berlin.

    Mit der Dekade setzen Bund und Länder ein Zeichen für die nachhaltige Verbesserung  von Lese- und Schreibkompetenzen Erwachsener. Ziel ist es, die gesellschaftliche Teilhabe und Beschäftigungsfähigkeit eines großen Teils der Bevölkerung zu erhöhen.

    Die Dekade wurde mit einer Auftaktveranstaltung am 28./ 29. November 2016 in Berlin von Bundesministerin Frau Prof. Dr. Johanna Wanka und KMK-Präsidentin Frau Dr. Claudia Bogedan eröffnet. In Fachvorträgen und sechs Fachforen wurde das Thema Alphabetisierung und Grundbildung mehrperspektivisch betrachtet und bearbeitet. In den interaktiven Fachforen wurden Handlungsfelder wie Forschung, Lehren und Lernen, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit, Strukturentwicklung und Netzwerkarbeit weiter ausgestaltet und Lösungsansätze entwickelt, die zur Umsetzung der Dekade notwendig sind und in ein Arbeitsprogramm einfließen. Der Blick über den Tellerrand soll Impulse für die aktuelle Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit geben. Querdenken erlaubt!

    Weitere Informationen zur Nationalen Dekade finden Sie hier